Musik l(i)eben

Eins der tollsten Uni-Projekte (bisher): Eine Doku über die Bielefelder Musikszene mit Schwerpunkt auf der Frage ob und wenn ja wie gut man in Bielefeld vom Musik machen leben kann. Über ein halbes Jahr haben wir dazu recherchiert, gedreht und zu guter Letzt geschnitten. Das Prinzip war dabei ein bisschen Trail & Error: Erstmal möglichst viel Material sammeln (Interviews, Aufnahmen bei Konzerten etc.) und dann schauen, wie sich daraus ein Handlungsstrang für den Film erzeugen lässt.

Vorgestellt wurde das Endergebnis gestern bei der Premiere im Forum, das zu diesem Anlass rappelvoll war. So voll, dass wir sogar einen zweiten Vorstellungstermin ansetzen mussten. Mit einem Teaser und einem Trailer wurde die Premiere im Vorfeld beworben.

Teaser

‚Musik l(i)eben‘ ist ein No-Budget-Dokumentarfilm über die Musikszene Bielefelds. In dem Film kommen Bielefelder Musiker wie Jochen Vahle, Jörn Brömelmeyer, Kristin Shey, Henrik Wächter, Lutz Schülke, Paul Keller und Frank ‚Franqee‘ Böhle zu Wort und plaudern aus dem musikalischen Nähkästchen über die hiesige Musikszene. Dazu gibt es Musik zu hören und zu sehen von ‚The Von Duesz‘, ‚Randale‘, ‚Blindtext‘, ‚Soulkiss‘ und weiteren Bielefelder Bands.

Trailer

2 Kommentare zu „Musik l(i)eben“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.