Kategorien
Kochen

Pink Curry (Wurzelgemüse)

Bielefeld ist bunt und weltoffen und ich koche im Anschluss an die Kundgebung ein knallpinkes Curry. Und muss wieder einmal feststellen, dass ich viel viel VIEL zu selten koche, seit ich Vollzeit arbeite. Diese Kleinschnippelei von allerhand frischem Zeug wirkt auf mich beruhigend wie Yoga und wenn es dann noch schmeckt: Umso besser! Und das tut diese pinke Curry – ich für meinen Teil brauche da nicht mal Reis zu. Hier also das Rezept meiner zufällig pinken Eigenkreation (4 Portionen vermutlich):

  • 1kg Wurzelgemüse (Möhren, Pastinaken, Rote Beete, Süßkartoffeln o.ä.)
  • 1–2 Stangen Lauchzwiebeln
  • 1 Apfel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stk. Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400ml Kokosmilch
  • 3 EL Frischkäse, Schmand oder vegane Alternative
  • 3 TL rote Currypaste
  • 1/2 Limette
  • 1 EL Rohrzucker
  • Sojasauce/Salz
  • Cashewnüsse
  • Öl (z.B. Sesamöl)
  • Reis

Das Gemüse und den Apfel kleinschneiden, man darf ruhig noch sehen was es mal war, also nicht allzu klein. Vorsicht bei der Rote Beete – das färbt wie die Hölle! ;)
Zwiebel, Knoblauch und Ingwer klein würfeln und im Wok bzw. einer tiefen Pfanne schonmal erhitzen.
Dann nach und nach in der Reihenfolge Rote Beete, Süßkartoffel, Möhren, Pastinaken hinzufügen und jeweils ein bis zwei Minuten braten. Zuletzt den Apfel hinzufügen, das cremige von der Kokosmilch sowie die Currypaste ergänzen und kurz mitbraten. Mit dem flüssigen der Kokosmilch und dem festen Milchprodukt (Frischkäse oder auch z. B. Soja-Joghurt – ist kein Muss aber ich mag die Bindung, die das gibt) ergänzen und alles 15 Minuten kochen lassen. Oder halt bis alles weich genug ist. Mit Limettensaft, Rohrzucker und Sojasauce (sauer, süß, salzig) abschmecken, die Lauchzwiebeln noch kurz mit erhitzen und fertig ist das pinke Wurzelgemüse-Curry :)
Mit den Cashewnüssen toppen und dazu darf logischerweise Reis gereicht werden.

1 Anwort auf „Pink Curry (Wurzelgemüse)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.