Same Same But Different

Wenn auch schon etwas älter, hatte ich den noch nicht gesehen. Die Szenen sind schick fotografiert, die Schnitte dynamisch und David Kross in der Hauptrolle kommt zum Dahinschmelzen sensibel rüber. Regisseur Detlev Buck inszeniert den autobiografischen Roman von Benjamin Prüfer…

Wenn auch schon etwas älter, hatte ich den noch nicht gesehen. Die Szenen sind schick fotografiert, die Schnitte dynamisch und David Kross in der Hauptrolle kommt zum Dahinschmelzen sensibel rüber.
Regisseur Detlev Buck inszeniert den autobiografischen Roman von Benjamin Prüfer, welcher sich auf seiner Reise in Kambodscha in eine Prostituierte verliebt.
Im Endeffekt ist der Film auch nur eine weitere romantische Liebesgeschichte, die aber – nicht zuletzt aufgrund der tragischen Umstände (Straßenstrich in Asien, HIV-Erkrankung) – ohne unnötigen Kitsch auskommt. Und genau das macht diesen (Liebes)Film irgendwie anders. Eben “Same same, but different”. Sollte man gesehen haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.