Zucchini mit Männerproblem

Nachdem mir jede der zwei Zucchinipflanzen in den letzten Wochen täglich eine erntereife Zucchini beschert hat, haben sie nun etwas die Arbeit eingestellt. Zumindest zur Hälfte…

Jetzt mal ehrlich, wer weiß bitte bevor er selbst einen Garten hat, dass Zucchini (und damit alle Kürbisgewächse) männliche und weibliche Blüten haben?! Ich jedenfalls wusste es nicht bis zur ersten Ernte. Die weiblichen Blüten haben schon einen kleinen sogenannten Fruchtknoten, dieser wächst auch unbefruchtet auf circa 10 Zentimeter und nur nach erfolgreicher Befruchtung durch eine männliche Blüte wächst daraus dann eine leckere Zucchini heran. Bei Nichtbefruchtung wird die Mini-Zucchini irgendwann einfach faul und fällt ab.

Nun ist es aber leider so, dass beide Pflanzen seit zwei Wochen zwar wie verrückt weibliche Blüten mit Fruchtknoten ansetzen, aber von den männlichen Blüten fehlt jede Spur. An beiden Pflanzen! Seit Wochen! Naja, wir hatten zwischendurch auch noch Mehltau, eine Pilzerkrankung der Blätter durch trockene Hitze (Ach was?!), aber die habe ich durch Abschneiden der befallenen Blätter und Einsprühen der übrigen mit Milch eigentlich in den Griff bekommen. Also weiß ich leider nicht woran es liegt, hatte jemand so ein Problem schonmal?

Oder sind die Mädels einfach stressresistenter und man kann nichts machen?!

Schreib eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge